Direkte Eingriffe

Es gibt eine Vielzahl von Maßnahmen, um Nagetierschädlinge zu fangen oder zu töten - dies sind „direkte Eingriffe“. Einige von diesen beruhen auf physische Mitteln wie Fallen, andere beruhen auf chemischen Methoden, einschließlich Rodentizidköder, Gas, Pulver, Schaum und Gel. Chemische Methoden basieren auf einer Reihe von Wirkstoffen. Aufgrund der unterschiedlichen Richtlinien der Chemieregulierungsbehörden auf der ganzen Welt gibt es große Unterschiede hinsichtlich der Chemikalien, die den Fachleuten zur Verfügung stehen. So hat die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) beispielsweise Richtlinien eingeführt, die den Einsatz von chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln bei Nagetierschädlingen fast ausschließlich auf die gerinnungshemmenden Rodentizide beschränken. Im Gegensatz dazu sind unter der Environmental Protection Agency der Vereinigten Staaten eine breitere Palette von Alternativen zu Antikoagulanzien erhältlich. In diesem Dokument wird nicht versucht, Informationen zu den rechtlichen Möglichkeiten von Fachleuten zur Verfügung zu stellen, wie sie bestimmte Chemikalien in einem bestimmten Land erhalten undeinsetzen können. Diejenige, die die darin enthaltenen Informationen verwenden, sollten sicherstellen, dass sie gemäß den lokalen Vorschriften bezüglich der Produkte und deren Anweisungen auf dem Etikett entsprechend handeln.